Wieder fliegt ein Internet-Milliardär ins Weltall.

Sergey Brin, einer der beiden Gründer von Goolge hat die Absicht geäußert zur internationalen Raumstation ISS fliegen zu wollen. Die erste Anzahlung in Höhe von 5 Millionen Dollar ist bereits bezahlt. Das berichtete das Weltraum-Reisebüro Space Adventures.

Für Internetunternehmer scheinen Reisen ins All besonders reizvoll zu sein. Von den bisher fünf Weltraumtouristen haben drei ihr Vermögen mit dem Internet gemacht.
Mark Shuttleworth, der zweite Weltraumtourist, verdiente sein Vermögen mit dem Unternehmen Thawte, das sich auf digitale Zertifikate spezialisierte. Thawte wurde später von dem Zertifizierungs-Giganten Verisign aufgekauft. Außerdem ist Shuttleworth Initiator der Linux Distribution Ubuntu.
Die erste Weltraumtouristin Anousheh Ansari verdiente ihr Vermögen ebenfalls mit dem Internet.
Nun will der gebürtige Moskauer Sergey Brin mit einer Sojus zur ISS fliegen. Leisten kann er sich den Flug allemal. Der Wert seines Unternehmens Google wird auf mehrere Milliarden Dollar geschätzt. Über den beabsichtigten Weltraumflug berichtete auch das ZDF.
Wir sind gespannt, wann der Freelancer-Blog über die Weltraumambitionen eines deutschen IT-Freelancers berichten kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.