Freelancer, HR-XML und die Kenntnisprofile. – Eine superknappe Darstellung der Zusammenhänge.

HR-XML ist das Arbeitsergebnis des gleichnamigen internationalen und gemeinnützigen Konsortiums. – HR-XML Konsortium. Die Mitglieder des Konsortiums arbeiten an der Standardisierung des Datenaustauschs im Personalwesen. Mitglieder sind alle namhaften Großunternehmen der Personalwirtschaft und der IT-Branche. Siehe hier. Und auch die deutsche Bundesanstalt für Arbeit nutzt seit Jahren HR-XML und überlegt sich Mitglied des Konsortiums zu werden.

Eines der zentralen, und auch für Freiberufler/Freelancer nutzbaren Arbeitsergebnisse des HR-XML Konsortiums, ist das standardisierte XML-Vokabular für das Personalwesen. Pflegt ein Freelancer sein Kenntnisprofil in dem System OpenProfiles, kann er sich sein Profil unter anderem auch als XML-Formular herunterladen. Damit hat er einen komplett strukturierten, und HR-XML kompatiblen Datensatz in der Hand. Personalabteilungen sind so in der Lage das Kenntnisprofil direkt und maschinell weiterzuverarbeiten. Die lästige Übertragung der in Textform übersandten Profile entfällt. Ein echter Vorteil gegenüber in Textform eingesandten Kenntnisprofilen.

Mehr zu diesem Thema findet man auch auf den Seiten von OpenProfiles, in Wikipedia, oder in englischer Sprache direkt bei dem HR-XML Konsortium.

Schöne Grüße
Manfred Feige – JARIVA eGOpenProfiles

Ein Gedanke zu „Freelancer, HR-XML und die Kenntnisprofile. – Eine superknappe Darstellung der Zusammenhänge.

  1. Pingback: Wikipedia » Freelancer, HR-XML und die Kenntnisprofile. - Eine superknappe Darstellung der Zusammenhänge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.