IT-Freelancer Stammtisch: Virtual Reality

A: Hab‘ ich Dir eigentlich schon gesagt, dass ich mir demnächst mal wieder einen Windows-PC aufsetze?
B: Nö; – ich denke Du machst in Linux Mint.
A: Auf allen PCs, die mit Arbeit zu tun haben. Aber wenn die neuen VR-Brillen einigermaßen preiswert geworden sind, dann lege ich in Sachen VR los.
B: Neeeee!
A: Doch. Flugsimulator X mit einer Software, die den guten alten Flugsimulator in die virtuelle Welt bringt. Und dazu eine gute VR-Brille. Die c’t hat das im Heft 16 vorgestellt. Das Video kann man sich im Internet anschauen.
B: Man, man, man, was werden Deine Enkel sagen. Der Alte mit VR-Brille, Steuerhorn und Ruderpedalen am PC.
A: Der Alte hebt halt noch mal so richtig ab.

Ein Gedanke zu „IT-Freelancer Stammtisch: Virtual Reality

  1. Flieger

    Ich fand ja auch, dass Flugsimulatoren ein richtig gutes Einsatzgebiet für VR sind. Statt vieler großer Monitore einfach die VR-Brille aufsetzen und sich wie im Cockpit einer 172er fühlen. Bis ich jetzt das Video vom Golem gesehen habe. https://www.golem.de/news/x-plane-11-20-beta-vr-version-von-x-plane-kann-ausprobiert-werden-1712-131877.html Die haben die Beta VR-Version von X-Plane getestet. Was ich gar nicht bedacht hatte: Man kann sein gewohntes Steuerhorn und die Seitenruderpedale gar nicht verwenden. Stattdessen hat man VR-Controller in den Händen. – Wenn das so ist, dann hat sich VR-Fliegen für mich erledigt. Dann fliege ich lieber weiter mit Monitoren, einem Steuerhorn und Seitenruderpedalen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.